D`Glühschwéngchen

E Kannerbuch fir Grouss a Kleng.                                                                                         Méi Infos: Op der Lay

Beim Glacewon … De Verkeefer huet verdaddert bei et erof geluusst. “Ah, sou ass dat! Maach dech wech, du Schwäin, mir schmëlzen hei uewen d`Glacë fort. Dajee!”

Gluehschweng

… Impossible Readings V

Impossible Readings V : Hyakumonogatari Kaidan-kai.

wolfgangfoto_flickr Da hätten wir ein leerstehendes Haus, Abenddämmerung, Horrorgeschichten, vier Autoren, vier Kerzen, eine Gruppe Zuhörer. Und dann?
Wird nach jeder Lesung der Raum gewechselt und eine Kerze ausgeblasen. Und dann? Sitzen sie irgendwann im Dunkeln. Im Keller. Und dann …                                                   (Foto: wolfgangfoto_flickr)

Die fünfte Ausgabe der Impossible Readings lehnt sich an die japanische Tradition Hyakumonogatari Kaidan-kai. Der genaue Ursprung dieser Tradition ist unbekannt, man vermutet allerdings, dass sie von den Samurai erfunden wurde, um ihre Krieger zu testen: Who is brave enough to withstand the gruesome tales and who will shiver when the final light is doused.

Autoren: Gast Groeber, Claudine Muno, Nathalie Ronvaux, Jeff Schinker

28.08.2015
21:00
Adresse: ILL-Summer-Residence: 45, rue de l’église, Walferdange
Eintritt: Pay what you can
Nachher: Essen und Getränke im Garten

Mehr Infos über vorherige Lesungen auf www.ill.lu oder der Facebook Seite von Impossible Readings
Organisation: Independent Little Lies                                                                         Konzept: Luc Caregari (Dr. Hekyll ) und Nora Wagener ( Mr. Jyde)

… Sternhagelvoll

Musikalisch begleitet wird die Lesung von Sopranistin und Schauspielerin MARIE-CHRISTIANE NISHIMWE.
11251734_761852193934022_7091335445035318199_n

 

 

 

 

 

Mehr über Marie-Christiane Nishimwe:
Die 1989 in Ruanda geborene Künstlerin entdeckte ihre Leidenschaft für den Gesang als Schülerin des Conservatoire du Nord in Ettlebruck. Seit 2010 studiert und arbeitet sie in Wien, wo sie 2014 in Gesang-Schauspiel-Tanz mit Auszeichnung diplomiert hat. Nun geht die Ausbildung in Richtung Operngesang weiter. Sie arbeitet regelmäßig als Moderatorin und Sprecherin und hat 4 Soloprogramme, mit denen sie auftritt: „Dream a Little Seduction“, „Dear Mother“ „Coups de Coeur“ und „Illusions“. Solistin war sie u.A. in der Kinderoper „Brundibàr“, in den Musicals „Alice Superstar“ (Uraufführung), „Aida“ und „West Side Story“, bei der Showeinlage der Miss Österriech Wahl 2012, in der Oper „Porgy&Bess“, in Karl Jenkins’ „A Mass for Peace“ und „Requiem“ und in Peter Koenes Uraufführung „Liberty“ (mit dem Chorus sine nomine, Wien), sowie auch als Gabriel in Haydns Schöpfung. In den Spielzeiten 13/14 und 14/15 war sie in der „Krönung Richards lll“ von Hans Henny Jahnn zu sehen (Regie: Frank Castorf, Burgtheater Wien) und wird ab Juni 2015 in Sophocles’ Antigone im Chor zu hören sein (Regie: Jette Steckel, Burgtheater Wien). Momentan probt sie an einer neuen Oper von Thomas Desi, in der sie die Rolle einer politischen Aktivistin verkörpert. (Uraufführung – im Rahmen der Musiktheatertage Wien – September 2015)

Sternhagelvoll“ wird auch ein Cocktail heißen, der an diesem Abend kredenzt wird